Projekt BMW M5R Touring – el Niño – Part IV

Projekt BMW M5R Touring – el Niño – Part IV

Eingetragen bei: Fahrzeughersteller | 0

Nach einer längeren Pause geht´s heute unter die Haut, genauer genommen, die Kuhhaut.

Wie vorher angekündigt, sind die Ledervirtuosen von Neidfaktor aus Hamburg für die Gestalltung des Innenraums verantwortlich. Der grüne Faden des Projekts, zieht sich besonders im Innenraum auffällig weiter. Neben den Recaro Sportster Cross Stühlen wurde außerdem das Cockpit, Türtafeln, Mitteltunnel samt Blenden sowie das Lenkrad veredelt. Während der Planungsphase durften wir verschiedene Materialen ansehen und zur Probe befingern. Am Ende wurden die beiden favorisierten Häute mit der angedachten Naht als Testmuster geliefert. Wir entschieden uns dabei für eine Mischung aus Alcantara und Porsche Nappa Leder. Da der Dachhimmel bereits schwarz ist, wurde dieser in seiner originalen Form gelassen.

Über mehrere Wochen hinweg, haben wir vereinzelt Innenraumteile nach Hamburg gesandt. Dort wurden diese dann in mühsamer Handarbeit zerlegt, gereinigt und verarbeitet. Da sich der Einbau des Motors geringfügig verzögerte, wurde es hintenrum etwas eng mit dem Einbau des neuen Innenraumes. Der M5R Touring musste passend zur Essen Motor Show 2017 fertig werden. 48 Stunden vor der Messebeginn startete Neidfaktor-Mitarbeiter Martin mit dem Einbau aller Teile – genauer gesagt mit dem Ausbau.

 

Nach nur wenigen Stunden war der gesamte Innenraum herausgerupft. Alles wurde genaustens markiert, beschriftet und sortiert.

Nach kurzer Pause geht es nun weiter mit dem Einbau der neuen Teile. Hoffentlich sind auch alle Stecker dort gelandet, wo sie hingehören…

Mit jedem verbauten Teil wuchs die Vorfreude auf das fertige Ergebnis.

Nach einer langen Nacht mit anschließender Verlängerung, wurde die letzte Schraube festgezogen. Alle Teile sind verbaut, die Recaros montiert und das Auto hat es rechtzeitig zur EMS geschafft. Die extrem hochwertige Verarbeitung aller Elemente stimmt bis ins letzte Details. Der individuelle Innenraum passt wie erhofft perfekt in unser Konzept und erfreut den Fahrer bei jeder Fahrt auf ein Neues.

 

Ein großer Dank geht an Helge, Lars sowie das ganze Team von Neidfaktor, für die vielen Überstunden und Spätschichten!

Im nächsten Kapitel beschäftigen wir uns mit Fahrwerk, Felgen, Reifen und mehr!

 

Hinterlasse einen Kommentar