Adaption Ansaugung Ford Focus RS MK2

Adaption Ansaugung Ford Focus RS MK2

Eingetragen bei: Eventuri, Fahrzeughersteller, News | 6

Hallo zusammen,

aufgrund mehrerer Kundenanfragen, ob das Eventuri Intake vom Ford Focus MK3 RS auch in den Vorgänger eingebaut werden kann, haben wir uns entschlossen das Projekt selbst anzugehen. Dafür haben wir das bereits existierende Ansaugsystem von Eventuri genommen, angepasst und in neuer Umgebung auf Herz und Nieren getestet. Basis ist nach wie vor das folgende MK3 Intake, mit welchem Frischluft in den Motorraum geleitet und angesaugt wird.

 

 

Ansaugung Ford Focus RS MK2

Obwohl der Grundaufbau der beiden Motoren (MK2 & MK3) nicht sonderlich ähnlich ist, kann der Schlauch quasi an gleicher Stelle verbaut werden. Auch das Filtergehäuse aus Kohlefaser passt perfekt in den dafür vorgesehenen Bereich. Insofern gelingt es auch hier eine Kombination aus möglichst laminarem Luftstrom sowie kühler Ansaugluft herzustellen. Die Luftschaufel schnappt unter dem Auto kalten Fahrtwind auf und leitet ihn nach oben, wo die Frischluft direkt in das Filtergehäuse angesaugt wird. Das Filtergehäuse basiert auf dem von Eventuri patentierten Verfahren, bei welchem der Luftstrom zusätzlich beschleunigt wird. Zu Grunde liegt hier der sogenannte „Venturi-Effekt„, welcher durch die Verringerung des Querschnitts erzeugt wird.

Insofern mussten wir uns lediglich um den Anschluss des Filtergehäuses kümmern. Hier haben wir uns mit Hilfe eines Silikonschlauchs helfen können, welcher den Durchmesser von 90mm auf 70mm reduziert. Verbaut sieht das Intake im MK2 RS folgendermaßen aus:

 

 

Leistungsmessung

Netterweise durften wir das Kundenauto etwas länger bei uns unterstellen, sodass wir auch eine Vorher-/Nachher-Messung durchführen konnten. Wir haben leider noch nie die Gelegenheit gehabt, selbst einen MK3 RS zu testen. Eventuri gibt das MK3 System mit einer Leistungssteigerung von mindestens +10 PS an, wobei in den mittleren Drehzahlbereichen Werte von +15 PS und +20 Nm erreicht werden konnten. Diese Messung entstand allerdings auf einem Dynojet, bei welchem keine ausreichende Frischluftzufuhr sichergestellt werden konnte. Insofern dürfte unser Insoric Messsystem von Vorteil sein, da es die Leistung unter realen Bedingungen auf der Straße misst.

 

 

Serienmäßig wird der Ford Focus RS MK2 mit 305 PS und 440 Nm angegeben. Unser Testauto kam bei der Serienmessung auf eine korrigierte Norm-Leistung von 292 PS und 427,1 Nm, was nicht unüblich ist. Mit Eventuri Intake konnten wir 305,7 PS und 440,2 Nm messen, was einem Leistungsplus von +13,7 PS und +13,1 Nm entspricht. Die beiden Messungen sind trotz Gewichtsunterschied (anderer Beifahrer) sowie leicht anderem Luftdruck vergleichbar, da alle entscheidenden Werte in die Berechnung der Leistung mit einfließen!

Nebenbei ist jetzt ein deutliches Ansauggeräusch zu vernehmen und das Ansprechverhalten ist insbesondere bei mittleren Drehzahlen wesentlich agiler.

Preis & TÜV

Da bei der Installation des Intakes am MK2 RS auf das kleine Carbonrohr verzichtet werden kann und stattdessen eine wesentlich günstigere Silikonverbindung mitgeliefert wird, kostet das Ansaugsystem für den MK2 699€ inklusive Steuer. Ähnlich wie bei der dritten Generation des Ford Focus dürfte auch das Intake beim MK2 sowohl in den RS, als auch in den Ford Focus ST passen. Das werden wir in Kürze noch prüfen und bestätigen.

Das bestehende TÜV-Teilegutachten ist auf den MK3 RS sowie den MK3 ST ausgelegt und kann leider nicht einfach auf die Vorgänger erweitert werden. Aufgrund der verstärkten Nachfrage überlegen wir jetzt auch für die MK2 Reihe (RS & ST) ein neues Teilegutachten anfertigen zu lassen. Dafür brauchen wir allerdings genügend Vorbestellungen auf das MK2 Intake, um die Kosten für Geräusch- und Abgasuntersuchung zumindest in Ansätzen zu refinanzieren. Als Anreiz bei diesem Projekt teilzunehmen und uns zu unterstützen, geben wir allen Vorbestellern für das MK2 System 15% Rabatt. Die Intakes können innerhalb der nächsten 4 Wochen ausgeliefert werden, das Gutachten wird bei ausreichendem Interesse erstellt und kurz darauf nachgereicht.

Zeigt diesen Beitrag gleichgesinnten Freunden oder Kollegen, damit wir möglichst viele Interessierte erreichen und einem TÜV-Teilegutachten nichts mehr im Wege steht. Fragen könnt ihr gerne hier im Blog stellen, Bestellungen schickt ihr bitte an Maximilian unter m.schallenkamp@cf-dynamics.de.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Jannis

 

 

6 Antworten

  1. Marcel Becks

    Servus habt ihr mittlerweile ein Gutachten für den st und rs mk2?
    Gruß Marcel

  2. Hallo gibt’s schon Neuigkeiten?
    Teilegutachten vorhanden?

    Mfg

Hinterlasse einen Kommentar